Wie wir vom Bürgermeisteramt der Stadt Vilshofen erfahren haben, wird gleich nach den Feierlichkeiten des Fußballvereins der Hauptplatz saniert. Bis heute konnte man uns auch auf Nachfrage nicht genau sagen, inwieweit die Tartanbahn dadurch in Mitleidenschaft gezogen ist. Der Abnahmetermin für das Deutsche Sportabzeichen ist deshalb in Bezug auf Leichtathletik der 13. Mai 2019, Beginn/Anmeldung 18:00 Uhr. Schwimmleistungen können im Freibad nach Meldung beim Bademeister Walter Koschel noch bis Ende Juni erbracht werden.

 

TG Vilshofen beim 20. Wolfsfährtelauf in Fürsteneck

 

 

 

Alle Jahre wieder findet am Ostermontag der Wolfsfährte-Trail in Fürsteneck statt, zu dem sich auch dieses Jahr wieder einige Vilshofener Läufer einfanden. Manchmal wurde schon bei Schneetreiben gestartet, doch dieses Jahr führte die Strecke bei herrlichem Sonnenschein durch die  Ilzer Hügellandschaft.

 

Den Anfang machten wieder die Bambini, die bei  einer Streckenlänge von 400 m ihr läuferisches Talent beweisen konnten. Hier dominierte, wie schon in Pocking, Ida Cruchten (W7), die der gesamten Konkurrenz davon lief und als Erste die Ziellinie überquerte.

 

Die Geschwister Tereza und Patrik Haselböck (W/M9) konnten ihre Dominanz wiederum bei der 1000m Strecke unter Beweis stellen, und erreichten hier erneut  jeweils 1. Plätze.

 

Die älteren Schüler mussten bereits eine Strecke von 2000m absolvieren. Hier beherrschte  Maximilian Cruchten (Jugend U14/männlich) die Konkurrenz und konnte mit großem Vorsprung und persönlicher Bestzeit die Ziellinie überqueren. Hanna Cruchten wurde in diesem Lauf 3., Julia Anthuber erreichte den 6.Platz (Jugend U14/weiblich). Mariella Schätz (Jugend U16/weiblich) vervollständigte das Jugendteam und finishte mit einem 2. Platz in ihrer AK.

 

Viel Kondition und Durchhaltevermögen verlangte dann der abschließende 10 km-Lauf, der durch die herrliche hügelige Landschaft um Fürsteneck führt und mit einem langen Anstieg endet. Mit viel Motivation und Durchhaltewillen erkämpften sich schließlich die beiden Vilshofener Starter Michael Cruchten (M50) den 2.Platz in seiner AK, Georg Berg (M65) wurde 3. und Herbert Hofmann (M 55) einen 9. Platz. Amelie Graber belegte den 1. Platz (WU20) im Gesamtklassement weiblich den 8. Platz

 

 

In 10 Wochen fit für 10 km – für Einsteiger – langsamer Start, Schritt für Schritt

 

 

 

Nach dem großen letzt jährigen Erfolg, kann man auch dieses Jahr mit der Turngemeinde Vilshofen in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk der Abendschau, der TU München und dem Bayerischen Leichtathletik-Verband unter professioneller Anleitung vom 29. April bis 12. Juli 2019 trainieren. Ziel ist es, dass die Teilnehmer nach zehn Wochen Training zehn Kilometer am Stück laufen können. Großer Abschlusslauf mit krönendem Sportfest wäre am 12. Juli in Wolnzach. Die Abendschau überträgt live! Das Besondere an Lauf 10!: Nicht die Zeit zählt, sondern das Ankommen. Gemeinschaftserlebnis statt Einzelkämpferdasein!

 

Ein Bewegungsprogramm für jeden, besonders auch, wenn sportliche Betätigung schon weit zurückliegt, für Wiedereinsteiger und solche, die Motivation brauchen, um sich aus der Couch zu erheben und gemeinschaftlich Sport zu treiben.

 

Langsamer Start, bei dem sich die Teilnehmer Schritt für Schritt steigern. Ein Trainingsprogramm speziell für Einsteiger, sanft aber effektiv mit Tipps fürs Laufen, Ausrüstung, Kraftübungen, Warm-up und Dehnen, Gesundheit und Ernährung. Überlisten Sie den inneren Schweinehund. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr: Tun Sie sich etwas Gutes! Runter vom Sofa, rein in die Turnschuhe!  

 

Training mit Petra Zitzke – Lauftreff-Gruppenleiterin des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes

 

Treffpunkt: gegenüber Hallenbad-Parkplätzen, linke Vilsseite an der Brücke

 

Wann: ab 29. April bis 12. Juli 2019 – wöchentlich

 

Trainingszeiten: Montag und Dienstag 18 Uhr, Samstag 8.30 Uhr – d.h. 1 bis 3-maliges Training möglich

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen und mitmachen!

 

Weitere Infos unter www.tg-vilshofen.de

 

Am 9. April informierte uns die Stadt Vilshofen, dass auf dem Hauptplatz der Kampfbahn C wegen der Festlichkeiten des FC Vilshofen Anfang Juni ein Zelt aufgebaut wird. Anschließend wird das Hauptspielfeld saniert. Trotz Nachfrage konnte man uns seitens der Stadtverwaltung nicht mitteilen, wie lange, in welchem Umfang die Tartanbahn in Mitleidenschaft gezogen wird. Wir haben uns entschlossen, die öffentliche Abnahme des Sportabzeichens auf MONTAG, den 13. Mai 2019, 18:00 Uhr zu verlegen. Anmeldungen nimmt unser Oberturnwart Erwin Anzenberger zu Beginn des Leichtathletik - Trainings am Montag gerne entgegen.

Am Sonntag, 14. April um 15:00 Uhr ist es endlich so weit: Unsere Tänzerinnen unter der Leitung von Sonja Pilsl haben ihren ersten Auftritt am Stadtplatz in Vilshofen und freuen sich auf viele Zuschauer.

Ein ums andere Mal tauchten die Vilshofener (weiß) gefährlich unterm Gästekorb auf – mit entsprechender Effektivität. −F.: Wagner Ein ums andere Mal tauchten die Vilshofener (weiß) gefährlich unterm Gästekorb auf – mit entsprechender Effektivität. −F.: Wagner

Die Pflichtaufgabe "Titel holen" – wie von Trainer Maysam Shokri gefordert – haben die U18-Basketballer der TG Vilshofen erstklassig gelöst: Mit 124:27 fertigten sie zum Bezirksklassen-Ausklang das Team der TuS Pfarrkirchen ab.


Zwar reichte es zuhause wieder einmal nicht ganz zur Bestbesetzung, man war sich aber von Anfang an sicher, dass dies keinerlei Problem für die Erringung der Meisterschaft werden würde, sondern es allenfalls das angekündigte Coach-Vorhaben, dem Publikum höchst attraktiven Basketball zu bieten, etwas einschränken könnte. Aber selbst in der Hinsicht musste man nicht kürzer treten. Eine lang ersehnte stattliche Zuschauerkulisse motivierte die Vilsstädter zu ungebremster Aktivität – jeder wollte zeigen, was er drauf hat, und das war einiges: Angriffs- und Verteidigungsformen der verschiedensten Art, Traumpässe und überraschendste Zuspiele auf engstem Raum, sichere Rebounds, reaktionsschnelle Wurfblocks und nicht zuletzt große Wurfstärke aus nah und fern und von der Freiwurflinie aus. Die Besucher auf den Rängen sparten denn auch nicht mit Beifall für das, was sie da vorgeführt bekamen, was natürlich zusätzlich anspornte, so dass man ergebnismäßig etwas übers Ziel hinausschoss und den überforderten Rottalern am Schluss eine ungewollt desaströse Niederlage bescherte.
Die Vilsstädter beendeten die Saison mit diesem Spiel an der Ligaspitze mit nur einer Niederlage sowie einem überragenden Korbverhältnis (637:315) und belegen mit Florent Llumnica (186), und Jeremias Grum (146) den ersten und zweiten Platz in der Liga-Scorerliste; dritter im Bund ist Till Niederfeilner, der der sich punktgleich mit einem Straubinger die Plätze drei und vier teilt. Auch die besten Dreierwerfer sind TG-ler (nur liegt diesmal Grum vor Llumnica).


TG Vilshofen: Florent Llumnica (37, 6/3, 2 Dreier), Jeremias Grum (31, 10/7, 6 Dreier), Till Niederfeilner (28, 7/3, 1 Dreier), Luca Eckl (14), Philipp Pohmann (10, 2/0), Julian Eckl (4, 2/2), David Höng, Lukas Persdorfer.

Vilshofener Anzeiger Nr. 84. Heimatsport, Dienstag, 09.04.2019

Beim Läufermeeting in Pocking setzten sich die Läufer der Turngemeinde gut in Szene.
 
Lea Wagenpfeil (W9) sowie Thomas Cruchten (M9) starteten für die Turngemeinde und belegten beide gute Plätze. 
Julia Anthuber (W13) sowie Maximilian Cruchten (M13) sind eine Strecke von 2000m gelaufen, was für einen U14 Jahrgang eine bemerkenswerte Leistung ist.
Micheal Cruchten (M45) startete bei der Bezirksmeisterschaft und konnte sich über eine Strecke von 5000m beweisen.
 
Besonders stolz sind wir auf unsere Läufer, die es aufs Treppchen geschafft haben.
 
1.  Ida Cruchten        W 07   300 m
1.  Tereza Haselböck  W 09   800 m
1.  Patrik Haselböck   M 09   800 m
 
Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer und Läuferinnen der TG :)
 
 

Pflichtaufgabe „Titel holen“ – wie von Trainer Maysam Shokri gefordert – erstklassig gelöst haben dies unsere U18-Basketballer: Mit 124:27 fertigten sie das Team des TuS Pfarrkirchen ab.

Zwar reichte es zuhause wieder einmal nicht ganz zur Bestbesetzung. Man war sich aber von Anfang an sicher, dass dies keinerlei Problem für die Erringung der Meisterschaft werden würde, sondern es allenfalls das angekündigte Coach-Vorhaben, dem Publikum höchst attraktiven Basketball zu bieten, etwas einschränken könnte. Aber selbst in der Hinsicht musste man nicht kürzer treten. Eine lang ersehnte stattliche Zuschauerkulisse motivierte unsere Spieler zu ungebremster Aktivität - jeder wollte zeigen was er drauf hat und das war einiges: Angriffs- und Verteidigungsformen der verschiedensten Art, Traumpässe und überraschendste Zuspiele auf engstem Raum, sichere Rebounds, reaktionsschnelle Wurfblocks und nicht zuletzt große Wurfstärke aus nah und fern und von der Freiwurflinie aus. Die Besucher auf den Rängen sparten denn auch nicht mit Beifall für das was sie da vorgeführt bekamen, was natürlich zusätzlich anspornte, so dass man ergebnismäßig etwas übers Ziel hinausschoss und den überforderten Rottalern am Schluss eine ungewollt desaströse Niederlage bescherte. Allein die Pfarrkirchner Mannschaft verstand die besondere emotionale Ausgangssituation unserer Mannen in diesem Match, trug das Ergebnis mit Fassung und schied ohne Groll.

Unsere Spieler beendeten die Saison mit diesem Spiel an der Ligaspitze mit nur einer Niederlage sowie einem überragendem Korbverhältnis (637:315) und belegen mit Florent Llumnica (186), und Jeremias Grum (146) den ersten und zweiten Platz in der Liga-Scorerliste; dritter im Bund ist Till Niederfeilner, der der sich punktgleich mit einem Straubinger die Plätze drei und vier teilt. Auch die besten Dreierwerfer sind TG-ler (nur liegt diesmal Grum vor Llumnica).

Es spielten: Florent Llumnica (37, 6/3, 2 Dreier), Jeremias Grum (31, 10/7, 6 Dreier), Till Niederfeilner (28, 7/3, 1 Dreier), Luca Eckl (14), Philipp Pohmann (10, 2/0), Julian Eckl (4, 2/2), David Höng, Lukas Persdorfer.

 

 

Die U18-Basketballer der TG Vilshofen bestreiten am Sonntag um 14 Uhr ihr letztes Match und wollen in der heimischen Dreifachturnhalle die Bezirksklassen-Meisterschaft klar machen. Gegner ist Tabellenschlusslicht TuS Pfarrkirchen . Den Titel holen – so Trainer Maysam Shokri – ist dabei Pflichtaufgabe für das Team. "Ich denke, wir können in Bestaufstellung antreten und werden attraktiven Basketball bieten", sagt der Coach, der mit Florent Llumnica auch den Liga-Topscorer aufbieten kann. − U.W.


Vilshofen. Die U18-Basketballer der TG Vilshofen fiebern dem letzten Saisonspiel und der niederbayerischen Meisterschaft entgegen. Es startet am Sonntag, 7. April, 14 Uhr, in der Dreifachturnhalle. Trainer Maysam Shokri verlangt von den Spielern einen Heimsieg. Fürs Abschlussmatch wünschen sich die Spieler viele Besucher, die das Team nicht nur anfeuern, sondern danach auch mit ihm feiern. − va


Seite 1 von 2

Filter