Nur das erste Viertel für sich entscheiden konnten die U16-Basketballer der TG Vilshofen bei ihrer 54:75-Heimniederlage gegen den TV Plattling. Auf ihren 14:13-Start folgte ein vorentscheidender 19:27-Einbruch. Während beim Gegner in dieser Phase sich drei Akteure als Punktelieferanten hervortaten, stemmte bei den Hausherren Johannes Niederfeilner, der zu Beginn sechs der 14 Punkte schaffte, nur noch magere zwei, so dass Simon Kröninger und Luca Eckl die Scorer-Last fast allein zu tragen hatten. Bis zur 13. Minute konnte man die Führung halten. Den 3. Abschnitt gestalteten die Vilshofener mit 13:17 etwas freundlicher. Zum Endspurt fehlte die Kraft (8:18), Ognjen Kacavenda markierte aber noch einen Dreier. Trotz der Niederlage waren beim neu zusammengewürfelten Team Fortschritte unverkennbar. Kommentar des TG-Coachs: "Der Gewinn an Spielerfahrung wird uns weiterhelfen!"

TG Vilshofen U16: Simon Kröninger (22, 10/6), Luca Eckl (15, 10/2, 1 Dreier), Johannes Niederfeilner (12), Ognjen Kacavenda (3, 1 Dreier), Adrian Wasmeier (2), Danyi, Pál. − U.W.


 

Nur das erste Viertel für sich entscheiden konnten die U16-Basketballer der TG Vilshofen bei ihrer 54:75-Heimniederlage gegen den TV Plattling. Auf ihren 14:13-Start folgte ein vorentscheidender 19:27-Einbruch. Während beim Gegner in dieser Phase sich drei Akteure als Punktelieferanten hervortaten, stemmte bei den Hausherren Johannes Niederfeilner, der zu Beginn sechs der 14 Punkte schaffte, nur noch magere zwei, so dass Simon Kröninger und Luca Eckl die Scorer-Last fast allein zu tragen hatten. Bis zur 13. Minute konnte man die Führung halten. Den 3. Abschnitt gestalteten die Vilshofener mit 13:17 etwas freundlicher. Zum Endspurt fehlte die Kraft (8:18), Ognjen Kacavenda markierte aber noch einen Dreier. Trotz der Niederlage waren beim neu zusammengewürfelten Team Fortschritte unverkennbar. Kommentar des TG-Coachs: "Der Gewinn an Spielerfahrung wird uns weiterhelfen!"

TG Vilshofen U16: Simon Kröninger (22, 10/6), Luca Eckl (15, 10/2, 1 Dreier), Johannes Niederfeilner (12), Ognjen Kacavenda (3, 1 Dreier), Adrian Wasmeier (2), Danyi, Pál. − U.W.


Nur das erste Viertel für sich entscheiden konnten unsere U-16er bei ihrer 54:75-Heimniederlage gegen den TV Plattling.

Auf einen 14:13-Start folgte ein vorentscheidender 19:27-Einbruch. Während beim Gegner in dieser Phase sich drei Akteure als Punktelieferanten hervortaten, stemmte bei den Hauuns Johannes Niederfeilner, der zu Beginn der Partie noch 6 der 14 Punkte schaffte, nur noch magere zwei, so dass Simon Kröninger und Aufbau Luca Eckl die Scorer-Last fast allein zu tragen hatten. Nur bis zur 13. Minute konnte man die Führung halten. Den dritten Spielabschnitt (13:17!) gestalteten wir mit viel Kampfgeist zwar wieder etwas freundlicher, aber verloren ging er auch. Zum Endspurt fehlte schließlich die Kraft (8:18). Lediglich Ognjen Kacavenda reichte sie noch für einen Dreier.

Trotz Niederlage waren beim neu zusammengewürfelten Team Leistungsfortschritte unverkennbar. Kommentar des TG-Coachs: „Der heutige Gewinn an  Spielerfahrung wird uns weiterhelfen!“

Es spielten: Simon Kröninger (22, 10/6), Luca Eckl (15, 10/2, 1 Dreier), Johannes Niederfeilner (12), Ognjen Kacavenda (3, 1 Dreier), Adrian Wasmeier (2), Danyi, Pál.

Filter