21 Okt

Erneuter Sieg der Herren - diesmal auswärts! Landshut III 92:79 geschlagen!

Besetzungsmäßig aus dem Vollen schöpfen konnten unsere Herren-Basketballer bei Ihrem Sieg in Landshut, im Gegensatz zur letzten Begegnung, diesmal nicht gerade. Zwar hatte man acht Mann zur Verfügung, aber es fehlten wichtige Leistungsträger und die Akteure waren nur wenig aufeinander eingespielt, so dass der 92:79-Erfolg lange Zeit auf der Kippe stand.

Wir hatten mit Arthur Schmidt praktisch nur einen Center auf dem Feld, der die Partie deshalb ohne Schnaufpause durchspielen musste. Felix Brandl Normal war diesmal zudem zunächst von ungewohnter Ladehemmung und Treffsicherheitsproblemen geplagt. Gut da einen Jakob Bauer im Team zu haben, der den Gegner nahezu im Alleingang abschoss. Gut ferner, dass man mit dem Neuzugang Lucas Englisch einen Glückstreffer gelandet hat und mit Christian Wendl wieder einer aus der alten Garde zurückgekehrt ist. Und gut sich auf die Jugendspieler Florent Llumnica, Jeremias Grum und Maximilian Schmieder verlassen zu können.

Wir starteten mit einem 9:2 in den ersten zwei Minuten zwar vielversprechend, mussten aber in letzter Sekunde noch einen Dreier und damit den Verlust des ersten Viertels hinnehmen. Im zweiten Spielabschnitt holte nwir uns die Führung jedoch bald wieder zurück (Halbzeitstand 45:37), um sie dann im dritten Viertel (27:17 aus gegnerischer Sicht!), nach einer Reihe von Landshuter Dreiern, erneut abzugeben. Der Eintritt mit einem 60:64-Rückstand in die letzte Phase ließ eine harte Gegenwehr und Mobilisierung aller Kräfte durch die Hausherren erwarten. Doch erstaunlicher Weise reichte deren Luft nur bis zur 35. Minute. Ab da schmolz ihre 76:70-Führung Punkt um Punkt und in der 37-sten schoben erstmals wirr wieder die Nase nach vorn. Landshut verlor den Faden, machte nur noch einen Dreier, während Felix Brandl zu alter Scorer-Qualität zurückfand und mehr als die Hälfte seiner Körbe warf.

Es spielten: Jakob Bauer (41, 8/6, 3 Dreier), Felix Brandl (29, 5/2, 3 Dreier), Lucas Englisch (10, 4/2), Florent Llumnica (5, 4/3), Arthur Schmidt (3, 4/1), Jeremias Grum (2), Christian Wendl (2), Maximilian Schmieder.

Gelesen 137 mal Letzte Änderung am Sonntag, 22 Oktober 2017 04:23